Uncategorised

Medien sind sehr wichtig. Wir bieten Ihnen hier untersciedliche Medien zur Einseicht - sei es Bilder oder Download.

Hier können Sie sich informieren! Bilder Zeigen einen Ausschnitt aus unserer Arbeit, von der Sie sich ein Bild machen können.

 

Falls Sie einen Mitgliedantrag suchen, dann finden Sie ihn ebenfalls hier. Oder wenn Sie sich auf Ihr ehrenamtliches Mitarbeitergespräch vorbereiten möchten!

Gründung

Die Aidshilfe Bochum wurde 1986 duch den Arbeitskreis Aids und weitere Einrichtungen gegründet. Ziel war es, hierbei ein ergänzendes Angebot und eine umfassende und zuverlässige Anlaufstelle zu schaffen. Insbesondere durch die Einbeziehung der Hauptbetroffenengruppen konnte die Aidshilfe Bochum mit ihrem Angebot einen Beitrag zur erfolgreichen Eindämmung der Aids-Krise leisten. Das Engagement der Hauptbetroffenen, von Schwulen, Drogenabhängigen und Prostituierten zeigte, dass Emanzipation, Selbsthilfe und Lebensweltakzeptanz und Basisnähe erfolgreiche Strategien sind.

 

Menschenbild

Unserer Arbeit liegt die Überzeugung zu Grunde, dass der Mensch ein schöpferisches Wesen ist, das in jeder Lebensphase und -situation wertvoll, respektiert und schützenswert ist. Zu jedem Leben gehören Liebe und Lust, Fortschritte und Rückschläge, Gesundheit und Krankheit, Sterben und Tod. Es ist für uns deshalb selbstverständlich, dass jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit, auch in Bezug auf Sexualität und Lebensgestaltung, akzeptiert wird. Jeder Mensch ist dabei selbstverantwortlich für seine Lebensgestaltung, da nur er sein Leben sinnhaft und in für ihn notwendigem Einklang mit seiner Umwelt gestalten kann.

 

Arbeit

Dafür schaffen wir ein aktives Umfeld, das von Offenheit und Vertrauen, Kompetenz und Verantwortlichkeit, Auseinandersetzung und Sachlichkeit lebt, aber auch Stille und Rückzug ermöglicht. Verschiedene Lebenswelten, Werte und Überzeugungen begegnen sich, akzeptieren sich und lernen von einander, wo es möglich ist. Wir schaffen einen geschützten Raum, in dem Ängste und Hoffnungen, Sorgen und Veränderungen ihren Platz finden. Wir begleiten und unterstützen, beraten und verweisen weiter wo es notwendig ist. In unserer Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit klären wir auf und ermutigen Menschen zu Offenheit und Verantwortlichkeit. Wir laden Menschen mit und ohne HIV zu uns ein, gemeinsam Antworten auf Herausforderungen zu finden, die HIV und Aids an uns stellen.

Verein und Geschäftsstelle

In der Aidshilfe Bochum e.V. haben sich Frauen und Männer zusammengefunden, die sich mit der Thematik von HIV und Aids in unserer Gesellschaft auf die unterschiedlichste Weise auseinandersetzen.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für alle Menschen, die Fragen zu HIV und Aids haben und Hilfe bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten suchen. Hierbei sehen wir uns vor allem als Vertreter der Interessen von Menschen mit HIV und Aids. Unser Anliegen ist es, die Interessen dieser Menschen zu unterstützen und der gesellschaftlichen Ausgrenzung entgegen zu wirken. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit führen wir Veranstaltungen durch und versuchen, mittels Vorträgen, Flugblättern, Plakaten und Aktionen gezielt in der Bevölkerung die Diskussion zu unterstützen und aufzuklären.

Die Aidshilfe Bochum e.V. ist Mitglied
- in "Der Paritätische" (DPWV),
- in der Aidshilfe NRW e.V. und in
- der Deutschen Aidshilfe e.V.

Hier können Sie die Satzung als PDF-Datei herunterladen. Zum Öffnen benötigen Sie den Acrobat Reader, der hier zum Download bereit steht.

Hier können Sie sich einen Überblick über unsere Gruppen, die regelmäßig stattfinden, verschaffen. Wann das nächstemal eine Gruppe trifft, entnehmen Sie aus den Terminen. Die Gruppen sind mit der Selbsthilfe, Primärprävention, der psychosozialen Begleitung, der vernetzenden Frauenarbeit und der Öffentlichkeitsarbeit verschiedenen Bereiche zugehörig.

 

posiAktiv Herzenslust XXelle Begleitungsgruppe Mittwochsclub PromoBo Spielegruppe

Die Mitarbeiter der Aidshilfe beantworten Ihre Fragen auch gerne per E-Mail. Der Inhalt Ihrer Anfrage wird selbstverständlich vertraulich behandelt.
Sie können uns einfach eine E-Mail mit ihrer Frage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden oder fragen Sie unsere Mitarbeiter.
Die E-Mails werden zeitnah bearbeitet, spätestens jedoch einen Tag nach dem Abschicken.

Jedoch können wir derzeit keine gesicherte Übertragung Ihrer E-Mail zu uns gewährleisten. Das heißt, es besteht das Risiko, dass Ihre E-Mail auf dem Weg von Ihrem Computer zu unserem Computer abgehört wird. Wenn Sie Wert auf eine vollständig sichere Verbindung legen, können Sie sich gerne an die Online-Beratung unseres Dachverbandes, der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. wenden.

Alternativ können Sie auch auf unsere telefonische oder persönliche Beratung zurückgreifen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie mehr über regionale Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote erfahren möchten.

Seite 4 von 8

Unser Newsletter


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle Themen rund um unsere Einrichtung!



Go to top