Neuigkeiten

Am Donnerstag, 20.11.2014, war unsere Landtagspräsidentin, Carina Gödecke, mit ihrem MdL-Kollegen, Thomas Eiskirch, bei uns zu Gast. In einem atmosphärisch freundschaftlichen, aber fachlich klaren Gespräch mit Vorstand Marvin Deversi und Geschäftsführer Arne Kayser diskutierten wir über unsere strategische Ausrichtung zum "Zentrum für sexuelle Gesundheit und Medizin". Wir hoffen, dass nun eine kleine Weiche mehr gestellt ist, dieses hochkomplexe Vorhaben wirklich umzusetzen.

Das war ein großartiger Präventionsauftritt bei der Berufsbildungsmesse am 10.09./11.09.2014 im Bochumer Ruhrkongress. Unser Team, wie auf dem Bild zu sehen, war jung, sexy und dynamisch. So konnte der wichtige "peer to peer"-Ansatz wirklich hervorragend umgesetzt werden. Gut 1000 Kontakte konnten wir zählen. Häufig wurden dabei wirklich intensive Gespräche über HIV/STI und Sexualität geführt. Wir danken für das Vertrauen, dass uns die SchülerInnen entgegen gebracht haben.

Am Dienstag, 09.09.2014, fand die ordentliche Mitgliederversammlung unserer Aidshilfe mit 29 TeilnehmerInnen statt. Davon waren 23 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Wichtigster Punkt war sicherlich die Wahl des neuen Vorstandes der Aidshilfe Bochum. Bestätigt in ihrem Amt wurden Michaela von Dahlen, Marvin Deversi, Ingrid Schaal und Frank Stöter. Für den freiwillig ausgeschiedenen Eric Sybertz rückte Manfred Müller nach. Zudem wurden als KassenprüferInnen neu ins Amt gewählt: Wiebke Pliska und Alexander Schluck. Wir freuen uns über dieses großartige Engagement und wünsche bei allen Herausforderungen ein geschicktes Händchen für kluge Vorgehensweisen.

Zu einem konstruktiven Austausch trafen sich Prof. Brockmeyer und Arne Kayser mit Sven Lehmann, seines Zeichens Landesvorsitzender der Grünen NRW, am 02.07.2014. Thema war unser Vorhaben, ein "Zentrum Ruhr für Sexuelle Gesundheit und Medizin" in Bochum aufzubauen, um hier Prävention, Beratung, Diagnostik und Behandlung zusammen mit dem ÖGD un anderen NGO´s synergetisch unter einem Dach zusammenzuführen. Sven Lehmann war von unserer Idee überzeugt und hat uns seine politische und ideelle Unterstützung zugesagt. Danke!

Wieder einmal beeindruckend war die Präsenz der Aidshilfe NRW beim "cologne pride". Über 100 Aktivisten zogen mit PosithivHandeln für die Akzeptanz von Menschen mit HIV auf die Straße. Die Umsetzung des Mottos "Mut gehört dazu!" ist hervorragend gelungen. Auf dem Foto sind die Bochumer Ehrenamtlichen der 110 "Herzenslust Heroes" zu sehen, die wieder einmal überzeugendes Präventainment ablieferten. Lohn war die Auszeichnung für den besten Paradewagen des diesjährigen "cologne pride".

Seite 1 von 3

Unser Newsletter


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle Themen rund um unsere Einrichtung!



Go to top