Neuigkeiten

Mit Kevin Kocur können wir einen neuen Mitarbeiter in unseren Reihen begrüßen. Der 23-jährige Essener arbeitet nun in der Herzenslust-Prävention und fungiert im WIR als health advisor. Wir sagen: Herzlich willkommen, wünschen einen guten Start und ein gutes Händchen bei komplexen Herausforderungen.

Die Aidshilfe Bochum arbeitet derzeit an einer neuen Homepage. Wir bitten daher zu entschuldigen, dass diese Homepage nur sehr reduziert bedient wird.

Aktuelle Informationen zu den Angeboten der Aidshilfe können sie/könnt ihr unter https://www.wir-ruhr.de oder unseren Facebook-Seiten der "Aidshilfe Bochum", von "Herzenslust Bochum" oder "XXelle Bochum" erfahren.

Bei weiteren Fragen scheuen sie sich nicht/ scheut euch nicht mit uns direkt Kontakt unter 0234/51919 aufzunehmen.

Die Geschäftsstelle ist vom Montag, 19.12.2016, bis zum Montag, 02.02.2017, nur eingeschränkt erreichbar.

Folgenden Angebote gehen in eine kleine Weihnachtspause:
Das nächste Patientenfrühstück findet am Donnerstag, 12.01.2017, ab 9:30 Uhr statt.
Das Café enJoy the place wird am Dienstag, 17.01.2017, um 11:00 Uhr seine Pforten wieder öffnen. Unser "Testangebot" mit Herzenslust findet wieder am Freitag, 07.01.2017, um 17:00 Uhr statt.

Wir wüschen allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen tollen Rutsch in das Jahr 2017. Bleibt uns auch im Jahr 2017 wohlgesonnen!

Die Aidshilfe Bochum steht kurz vor dem größten organisatorischen Wandel in ihrer Geschichte. Mit dem "WIR - Walk in Ruhr: Zentrum für Sexuelle Gesundheit und Medizin" werden wir Teil eines neuen Kooperationsprojektes. Am 16.12.2015 werden wir mit der Geschäftsstelle der Aidshilfe Bochum in das "WIR" ziehen. Unsere neue Adresse lautet dann: Große Beckstr. 12 in 44787 Bochum. Es ist davon auszugehen, dass die Telefon- und Internetumstellung nicht reibungslos funktionieren wird. Daher haben wir eine mobile "Notrufnummer". Sie lautet: 0176-66044038! Wir freuen uns über Besuch in der Großen Beckstraße.


Mit Anja Wolff feiert eine Mitarbeiterin der Aidshilfe Bochum im Oktober ihr zehnjähriges Dienstjubiläum. Wir zollen ihr den größten Respekt für ihren psychosozialen Einsatz für Menschen mit HIV. Durch ihr empathisches und stets am Menschen orientiertes Handeln hat sie vielen HIV-Positiven in den vergangenen Jahren hilfreich zur Seite gestanden. Sie konnte ihnen Kraft und Unterstützung auch in schwierigen Lebenssituationen schenken. Ohne sie wäre unsere Beratungs- und Begleitungsarbeit auf allen Ebene deutlich schwächer ausgeprägt. Unseren herzlichsten Glückwunsch sagen wir an dieser Stelle sehr gerne. Mach weiter so, Anja!

Seite 1 von 4

Unterkategorien

Go to top